Künstlerporträts

Henrik Jacob

 

Seine Installationen arbeiten leichtfüßig, humorvoll und zielsicher mit dem Paradox unseres Deutungswillens und dem Mythos der Bedeutung.

 

Der Künstler ist bekannt für seine Knetbilder. Das formbare plastische Material öffnet und erweitert den Künstlergestus, wird Mittel monumentale Künstlermythen auszuhebeln. Finger- und Nägelabdrücke der Galeristen, Kuratoren und Käufer verzeichnen sich in seinen Arbeiten  - verändern stetig das Werk und befreien es aus seiner Bedrohung durch museale Starre.